PraxedoBlog Mit digitaler Einsatz- und Tourenplanung das Klima retten?
Blog-Pictures-Praxedo-
  • Klimaschutz
  • Digitalisierung

Mit digitaler Einsatz- und Tourenplanung das Klima retten?

Kieran Le Peron
7 September 2021

Der Klimawandel ist in aller Munde – und zu einem echten Wettbewerbsvorteil geworden. Wer die Umweltbilanz seines Unternehmens im Blick hat, leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Rettung unseres Planeten, sondern liefert auch ein starkes Kaufargument für umweltbewusste Kunden.   Wie eine digitale Einsatz- und Tourenplanung dazu beitragen kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

1. Papierloses Arbeiten

Serviceberichte, Hygienevorschriften, Vertragsunterlagen: Die klassische Arbeit im Field Service Management ist von enormen Papiermengen geprägt. Mit einer digitalen Einsatz- und Tourenplanung wie Praxedo gehören diese Papierberge der Vergangenheit an: Sämtliche Prozesse werden im Tablet oder Smartphone dokumentiert, alle Vorlagen und Checklisten liegen jederzeit tagesaktuell vor.

2. Verringerte Fahrtzeiten

Wer papierlos arbeitet, muss auch keine Unterlagen mehr ins Büro bringen – das spart nicht nur Zeit, sondern auch Benzin, Fahrzeugabnutzung und Emissionen. Darüber hinaus sind Lösungen wie Praxedo prinzipiell auf die effiziente Ressourcenplanung ausgerichtet: Mithilfe von Geolokalisation und Künstlicher Intelligenz werden Staus umfahren, Routen optimiert und im Notfall immer die am nächsten befindlichen Techniker benachrichtigt. Kommt ein Techniker vor Ort nicht weiter, kann er einen spezialisierten Kollegen aus der Ferne dazuschalten, ohne dass dieser ebenfalls anreisen muss.

3. Support für E-Autos

Das Aus für Verbrennungsmotoren ist nur noch eine Frage der Zeit: Die EU-Kommission will, dass ab 2035 keine Diesel- und Benzinautos mehr zugelassen werden. Die Umstellung auf Elektromobilität wird daher zur unternehmerischen Notwendigkeit – und damit auch die Berücksichtigung von Reichweiten bei der Einsatz- und Tourenplanung. Mit einer digitalen Lösung lässt sich die individuelle Reichweite jedes Fahrzeugs einplanen, auf dem Weg liegende Ladestationen werden vollautomatisch in die Routenplanung integriert.

4. Grüne Cloud statt eigener Geräte

Wer seine Einsatz- und Tourenplanung auf eine cloudbasierte Lösung wie Praxedo umstellt, agiert gleich auf mehreren Ebenen ressourcensparend: Der Verzicht auf eigene Server bedeutet weniger Maschinen, weniger seltene Erden und weniger Elektroschrott. Achten Sie bei der Wahl Ihres Software-Dienstleisters unbedingt darauf, wo und wie er seine Software hostet: Die Versuchung ist groß, vor allem auf den Preis zu schauen und dann doch wieder auf fossile Energieträger zu setzen. Mit OVH hat Praxedo sich für den führenden europäischen Host entschieden, der sich voll und ganz dem Thema Energieeinsparung verschrieben hat: Allein durch den Einsatz eines Wasserkühlungssystems, das die elektrischen Klimaanlagen ersetzt, hat der Host den Energieverbrauch seiner Datenzentren um fast die Hälfte gesenkt.   Es zeigt sich: Was vorrangig der Effizienzsteigerung in Ihrem Unternehmen dient, leistet ganz nebenbei einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks. Eine für die Ressourcenoptimierung konzipierte Lösung erleichtert nicht nur den Arbeitsalltag Ihres Innen- und Außendienst-Teams und sorgt für zufriedene Kunden, sondern verbessert auch Ihre unternehmerische Umweltbilanz – und liefert damit wiederum ein wichtiges Kaufargument für umweltbewusste Käufergruppen.