Jan 23

Die Blockchain in der Einsatz- und Tourenplanung

Gepostet von : Xavier Biseul / Etiketten : , ,

Die Blockchain in der Einsatz- und Tourenplanung

Eine Blockchain verbessert die Kundenzufriedenheit bei Serviceeinsätzen deutlich. Sie verringert auch juristische Auseinandersetzungen rund um die Einhaltung von vertraglichen Garantien.
 
Eine Erklärung.
 
Blockchain ist das neue Modewort, das in keinem Artikel über die neuen Technologien fehlen darf. Die breite Öffentlichkeit kennt die geheimnisvolle Bitcoin, deren Austausch über Blockchains erfolgt. Aber diese Kettenblöcke sind in viel mehr Bereichen anwendbar als nur im Kryptogeld. Man kann die Blockchain mit einer großen, dezentralen Buchhaltungstabelle vergleichen, mit der jede Art von Transaktion praktisch sofort und ohne Sicherung durch Dritte durchgeführt werden kann.
 
Der Begriff Blockchain stammt von der Funktionsweise. Informationsblöcke werden geschaffen und zu bereits existierenden Blöcken hinzugefügt. So entsteht eine Kette. Die Blockchain benutzt kryptografische Mittel, um zu garantieren, dass jede Manipulation eines Blockes die Daten des folgenden Blockes löscht.
 
Die Verbindungsknoten des Netzwerkes befinden sich auf verschiedenen Computern und Servern und machen ein Hacken theoretisch unmöglich. Die Blockchain arbeitet mit einem Konsens-Algorithmus. Damit eine Transaktion validiert wird, muss zuerst ein Miner ein komplexes mathematisches Problem lösen. Dieses Prinzip wird auch Proof-of-Work-Berechnung genannt.

Akteure desselben Systems vereinen

Durch diese Mechanismen schafft die Blockchain ein Vertrauen, das anderen Systemen fehlt. Sie vereint Akteure eines Systems oder einer Branche, auch wenn sie Konkurrenten mit gegensätzlichen Interessen sind. Ganz allgemein ist die Blockchain für alle Bereiche nützlich, die absolutes Vertrauen in Informationen voraussetzen.
 
„Als umfangreiches Register geteilter und nicht fälschbarer Daten wird die Blockchain die Modalitäten von jeglichen Transaktionen revolutionieren, seien es der Transfer von Vermögen oder jeder andere Austausch zwischen Personen. Hinzu kommt auch die Zertifizierung von industriellen und finanziellen Prozessen“, schätzt France Strategie in seinem Juni-Bericht über die Herausforderungen der Blockchain.
 

Vom Internet der Kommunikation zum Internet der Werte

„Die Blockchains werden den Übergang vom Internet der Kommunikation zum Internet der Werte ermöglichen, indem sie das Vertrauensproblem bei Transaktionen im Internet lösen“, heißt es weiter im Bericht.
 
Die Banken- und Versicherungsbranche war die erste, die sich diese Technologie zu Eigen gemacht hat. Aber aktuell laufen Experimente in den Branchen Logistik, Transport, Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Gerade in diesen Bereichen gibt es ein lebhaftes Interesse an der Nachverfolgbarkeit des Lebenszyklus eines Produktes, egal ob es sich um ein Nahrungsmittel, ein Medikament oder einen Container handelt.
 

Die Stärke smarter Verträge

Die Blockchain validiert Transaktionen ganz ohne menschliche Intervention über smarte Verträge. Ein System der Zertifizierung wird damit überflüssig. Diese „intelligenten“ Verträge führen sich selbst gemäß vorher festgelegter Regeln aus. Eine Transaktion wird durch ein bestimmtes Ereignis ausgelöst. Das kann ein Datum, ein Betrag oder jede Information, die von einem verbundenen Sensor übertragen wurde.

Versprechen der Kette

Angesichts dieser Vorteile kann man sich vorstellen, welchen Nutzen die Einsatz- und Tourenplanung aus der Blockchain ziehen könnte. Zuerst ermöglicht die Blockchain, alle Prozesse eines Einsatzes von der Anfrage des Kunden bis zur Fakturierung nachzuverfolgen. Sie prägt sich in die verschiedenen Etappen eines präventiven oder reparierenden Wartungseinsatzes ein. Schließlich beendet die Unterschrift auf einem Abschlussbericht einen Einsatz.
 

Ein verbundener Sensor kann eine Operation identifizieren

Die Blochchain ist direkt mit der Entwicklung des Internets der Dinge verbunden. Daten, die von verbundenen Objekten gesammelt und versiegelt werden, können eine Transaktion identifizieren und mit einem Zeitstempel versehen. Wenn ein Sensor an einem Gerät eine Störung feststellt, kann er automatisch eine Einsatzanfrage auslösen. Eine Blockchain dient also als unfälschbares Archiv für ein beliebiges Gerät. Fragen wie „Wann war es defekt? Und wann und von wem wurde es repariert?“ sind hier gespeichert.

Vertragliche Verpflichtungen einhalten und Rechtsstreitigkeiten vermeiden

Alle Beteiligten – Kunde, Planer, Techniker, Steuerer – teilen die gleiche Plattform und haben Zugriff auf die gleichen, zertifizierten Daten. Diese Transparenz verbessert die Kundenzufriedenheit und beendet jede Form von Rechtsstreitigkeit. Über einen smarten Vertrag wird die Bezahlung ausgelöst, sobald eine Dienstleistung beendet und ordnungsgemäß überprüft wurde.
 
Da die Blockchain alle durchgeführten Operationen nachverfolgt, kann sie immer einen Beweis liefern. Gerade in der Einsatz- und Tourenplanung ist ein Beweis oft ein Schlüsselkriterium. Die Einhaltung von Service Level Agreements (SLA) wie die Frist eines Einsatzes oder die Wiederherstellungsfrist unterliegen nicht mehr der Interpretation. Diese Kriterien sind umso wichtiger, da sie oft als Ausgangsbasis für eventuelle finanzielle Strafen gegen den Dienstleister dienen.
 
Der Dienstleister selbst kann die Blockchain zur besseren Übersicht über seine Beschaffungskette von Ersatzteilen nutzen. Von der Bestellung bis zur Lieferung folgt die Blockchain einem Ersatzteil und verringert so das Risiko, das ein bestimmtes Teil nicht mehr auf Lager ist.

Blockchain und 3D-Druck, eine Gewinner-Kombination

Wenn man noch ein wenig weiterdenkt, kann man die Blockchain mit 3D-Druck verbinden. Der 3D-Druck galt lange Zeit als gute Gelegenheit, um leere Lager zu vermeiden. Per 3D-Druck kann man direkt vor Ort ein fehlendes Teil ausdrucken.
 
Bei dieser Herstellungsweise muss man sich allerdings mit der delikaten Frage von Lizenzrechten beschäftigen. Wie kann ein Lieferant sicherstellen, dass sein Kunde nach Bereitstellung der Druckvorlagen nicht mehr Teile druckt als in seinem Vertrag vorgesehen? Auf Seiten des Kunden stellt sich die Frage, wie er sicher sein kann, dass seine Druckvorlage authentisch ist und keine Nachahmung. Außerdem kann der Einbau eines defekten Ersatzteils in ein Gerät schwere Konsequenzen nach sich ziehen.
 
Die Blockchain kann diese Probleme rund um die Schutzrechte geistigen Eigentums lösen. Ein italienisches Start-Up hat einen 3D-Token Token entwickelt, den sie 3DT genannt haben, der als virtuelles Geld benutzt werden kann, um Druckvorlagen im Format .stl. zu kaufen oder auszutauschen.

Unterstützung für die Human Ressources

Abschließend soll noch darauf hingewiesen werden, dass die Blockchain auch die Human Ressources unterstützen kann. Sie ermöglicht es, die Kompetenzen, Referenzen und Ausbildung eines Kandidaten zu überprüfen. Eine wachsende Anzahl von Schulen benutzt dieses System bereits, um ihre Diplome zu zertifizieren. In der Zukunft wird es bedeutend schwieriger für einen Techniker sein, seinen Lebenslauf zu beschönigen oder zu verschleiern. Sobald ein Servicetechniker eingestellt ist, optimiert die Blockchain die Verwaltung seines Arbeitsvertrages sowie seiner Arbeitszeit, indem sie auf die Daten der Geolokalisierung des Technikers zurückgreift.
 

Ähnliche Artikel :

Zum Autor

Xavier Biseul ist unabhängiger Journalist. Seine Fachgebiete sind die neuen Technologien und die digitale Transformation von Unternehmen. Er arbeitet mit zahlreichen Print- und Onlinemedien zusammen.

Probieren Sie die wegweisende Lösung - Praxedo

Unverbindlich und ohne Angabe Ihrer Kreditkartendaten
une bonne idée, faites un essai gratuit
Kostenlose Testversion für 30 Tage

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr über Cookies auf unserer Website zu erfahren.