Jun 13

Wartungssoftware: Sehen Sie die Pannen voraus

Gepostet von : Kieran Le Peron / Etiketten : , ,

Wartungssoftware: Sehen Sie die Pannen voraus

« Besser Pannen verhindern als reparieren! » Diese Maxime gilt erst recht für den Wartungsdienst. Im Zeitalter des Big Data, der Industrie 4.0 und des Internets der Dinge verschiebt sich die Perspektive der Wartung vom Reparieren zum frühzeitigen Erkennen von Problemen. Eine Studie des Forschungsinstituts Aberdeen Group zeigte im Juni 2017, dass 37% der Dienstleistungsunternehmen Analyse-Tools für ihre Wartungsarbeiten einsetzen wollen.
 
In diesem Artikel wollen wir Ihnen vorstellen, worin die vorausschauende Wartung besteht und welche Vorteile Sie daraus für Ihr Unternehmen ziehen können.
 
 

Kurative, präventive oder vorausschauende Wartung?

Beginnen wir mit einigen Definitionen.
 
Die kurative Wartung (auch korrektive Wartung genannt) repariert ein Gerät oder eine Maschine, nachdem eine Panne aufgetreten ist. Sie kann keine Probleme vorhersehen und interveniert ausschließlich ex-post.
 
Die präventive Wartung hat einen anderen Ansatz. Sie antizipiert regelmäßige Aktivitäten eines Gerätes oder einer Maschine, um deren Wartung über ihre Lebensspanne optimal zu gestalten. Die präventive Wartung schätzt also aufgrund des geschätzten Lebenszyklus eines Gerätes die Wahrscheinlichkeit von möglichen Pannen. Das Problem besteht oft im Timing: Wenn man eine Abnutzung oder einen Defekt entdeckt, kann die Maschine trotzdem noch eine gewisse Zeit weiterfunktionieren. Aus Sicherheit tauscht man das betroffene Teil meist dennoch aus. So führt die präventive Wartung oft zu Ausgaben, die vermieden oder verzögert werden könnten.
 
Die vorausschauende Wartung wird auf der französischen Seite der Internet-Enzyklopädie Wikipedia sinngemäß wie folgt definiert: „eine Wartung, die durchgeführt wird, sobald ein vorher definierter Grenzwert, der den Abnutzungszustand beschreibt, unterschritten wird oder bevor ein kompletter Defekt eintritt.“ Dieser neue Wartungstyp basiert auf einer Analyse von Daten, die von intelligenten Sensoren gesammelt werden, die auf Geräten und Maschinen angebracht sind. So wird die Logik von „just in time“ konsequent zu Ende gedacht und die Nutzung einer Maschine optimiert.
 
Durch die vorausschauende Wartung können technische Probleme antizipiert werden, statt auf sie reagieren zu müssen. Nun wird es möglich, eine Einsatzplanung im Voraus zu erstellen und den Stillstand eines Gerätes oder einer Maschine zu verhindern.
 
Die vorausschauende Wartung geht einen entscheidenden Schritt weiter als die präventive Wartung.

Wie funktioniert vorausschauende Wartung?

Um eine Strategie der vorausschauenden Wartung in der Praxis umzusetzen, muss man zunächst Geräte und Maschinen mit intelligenten Sensoren ausstatten. Diese Sensoren sammeln kontinuierlich Daten über den Zustand der Maschinen. Diese Daten werden dann von Algorithmen analysiert und modelliert. Diese Algorithmen berücksichtigen spezifische Parameter, die das erwartete Verhalten der Maschine definieren sowie die Untergrenze, bei deren Unterschreiten ein Alarm ausgelöst wird, um eine Panne zu verhindern.
 

Intelligente Sensoren

Es existiert bereits eine breite Palette industrieller Sensoren. Geräte und Maschinen sind immer öfter mit ihnen ausgestattet. Am häufigsten werden Sensoren eingesetzt für:
 

  • das Aufspüren von Defekten durch Ultraschall

  • die thermographische Analyse durch Infrarot

  • die Vibrationsanalyse

  • die Analyse von Flüssigkeiten

  • die Analyse von Öl

  • die Spektralanalyse

  • usw.

Künstliche Intelligenz und Vorhersagen

Um vorausschauende Wartung effizient einsetzen zu können, muss man über analytische Tools verfügen, die die gesammelten Daten optimal durchforsten. Hier betreten wir das Feld der künstlichen Intelligenz. Die Algorithmen verfolgen und analysieren die für eine Panne charakteristischen Daten. Darauf aufbauend simulieren sie verschiedene Kombinationen ähnlicher Daten sowie schematische Abläufe einer Panne und definieren dann eine Untergrenze, bei der Alarm ausgelöst wird. Sobald eine der Kombinationen auftritt, geht das System davon aus, dass eine Panne kurz bevor steht. Mithilfe einer Wartungssoftware, so wie Praxedo, die mit diesen analytischen Tools verbunden ist, kann das Unternehmen die Entscheidung über Wartungseinsätze automatisieren.
 

Integration von IT-Systemen

Man muss beachten, dass die Integration verschiedener IT-Systeme entscheidend für den Erfolg einer Strategie der vorausschauenden Wartung ist. Es ist wichtig, die Daten zu zentralisieren, damit sie von analytischen Tools genutzt werden können. Diese Abläufe werden heutzutage durch die „Cloud“ vereinfacht. Die Studie der Aberdeen Gruppe, die wir am Anfang zitiert haben, zeigt, dass Unternehmen, die vorausschauende analytische Technologien für ihre Wartung nutzen, um 33% leistungsstärker sind, wenn es um die effiziente Nutzung von Daten im IT-System geht.

Kosten und Nutzen der vorausschauenden Wartung

Eine vorausschauende Wartung führt im Gegenteil zur kurativen oder präventiven Wartung zu signifikanten Einsparungen, denn die Einsätze werden zum optimalen Zeitpunkt realisiert. Durch eine vorausschauende Wartung kann der Wartungsservice den exakten Moment vorhersehen, zu dem eine Panne auftreten wird, und Wartungseinsätze nur noch in notwendigen Fällen auslösen. So wird eine perfekte Balance für das Timing von Einsätzen gefunden: Nicht zu früh, um Kosten zu reduzieren, und nicht zu spät, um Pannen zu verhindern.
 

Investitionen am Anfang …

Auf den ersten Blick kann die Einführung einer vorausschauenden Wartung mit signifikanten Kosten für Ihr Unternehmen verbunden sein. Sensoren müssen gekauft werden, um die kontinuierliche Überwachung Ihrer Geräte und Maschinen sicherzustellen, ebenso wie analytische Tools, um die gesammelten Daten auszuwerten. Hinzugerechnet werden müssen auch die Kosten für die Fort- und Weiterbildung Ihrer Wartungstechniker. Außerdem gilt es, die Zeit zu beachten, die benötigt wird, um alle Neuerungen in Ihrem Unternehmen umzusetzen.
 

… für bedeutende operationelle Einsparungen

Auf der anderen Seite sind die Vorteile enorm, vor allem auf lange Sicht:
 

  • Eine drastische Verringerung von Pannen und damit auch von stillgelegten Geräten und Maschinen;

  • Eine bessere Kontrolle der Geräte und Maschinen ermöglicht es, kleinere Probleme zu erkennen, bevor sie zu größeren Defekten werden ;

  • Eine optimale Nutzung der Geräte und Maschinen (bis zum exakten Zeitpunkt, zu dem sich eine Panne ereignen wird) und eine Verlängerung der Lebensdauer;

  • Eine Verbesserung der Zuverlässigkeit der Geräte und Maschinen und damit eine Optimierung der Produktion;

  • Eine bessere Einsatz- und Tourenplanung und damit eine bessere Vorbereitung der Wartungstechniker;

  • Ein verbessertes Lagermanagement der Ersatzteile;

  • Eine Reduktion der Wartungskosten und anderer Kosten, die mit ihrem Stillstand verbunden sind.

Die Beratungsgesellschaft Roland Berger hat 2014 eine Studie veröffentlicht, die belegt, dass diejenigen Unternehmen des Energiesektors, die Strategien zur vorausschauenden Wartung implementiert haben, nicht weniger als 75% der Pannen von Geräten und Maschinen eliminiert haben.
 
Dies illustriert perfekt und konkret die Vorteile dieser Strategie, besonders auch ihre Bedeutung für die Industrie, wo wartungsbedingte Unterbrechungen der Produktion sehr schnell sehr teuer werden können.
 
Wann steigen Sie also auf die Zukunft um?
 
 

Ähnliche Artikel :

Zum Autor

Kieran Le Peron ist Direktor für Marketing und Kommunikation bei Praxedo, dem Marktführer für Software zur Einsatz- und Tourenplanung für Außendiensttechniker. Er ist auf Content Branding spezialisiert und für den Praxedo-Blog rund ums Thema Einsatzplanung im Außendienst verantwortlich.

Probieren Sie die wegweisende Lösung - Praxedo

Unverbindlich und ohne Angabe Ihrer Kreditkartendaten
une bonne idée, faites un essai gratuit
Kostenlose Testversion für 30 Tage

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr über Cookies auf unserer Website zu erfahren.