Jun 12

Die Herausforderungen der Wartung im Groß- und Einzelhandel

Gepostet von : Xavier Biseul / Etiketten : , ,

Die Herausforderungen der Wartung im Groß- und Einzelhandel

Angesichts der großen Vielfalt von Geräten, müssen Wartungstechniker im Groß- und Einzelhandel Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit zeigen. Außerdem sind sie mit spezifischen Beschränkungen dieses Sektors konfrontiert.
 
Es ist bestens bekannt, dass man in einem klassischen Großmarkt alles finden kann. Einkaufswagen, Kühlschränke, Öfen, Kassen, Wühltische … von allem ist etwas vertreten. Ein Supermarkt führt im Durchschnitt tausende Artikel, ein Großmarkt etwas 3000. Dabei sind weder die Lagerartikel noch die Logistikzentren mitgezählt.
 
Wartungstechniker sind die verborgenen Helden der Großmärkte und spielen eine herausragende Rolle. Ein blockiertes Rad an einem Einkaufswagen lässt das Einkaufserlebnis für einen Kunden gleich schlecht beginnen. Danach geht er durch eine Reihe mit defekten Neonleuchten, nur um vor den Kassen umzudrehen, weil diese ein IT-Problem haben. Auch defekte Kühlgeräte führen zum Verlust von Umsatz.

Intern oder extern

Um ihren Kunden die beste Servicequalität bieten zu können, haben sich Großhändler zusammengeschlossen. Sie verfügen gemeinsam über eigene Wartungsteams, die die gängigsten Geräte warten. Manchmal ziehen sie externe Dienstleister hinzu oder lassen sich vom Kundendienst der Hersteller bei komplexeren Geräten unterstützen.
 
Viele Ketten, vor allem in der Modebranche, setzen eigene Wartungsteams ein, die alles in den verschiedenen Filialen am Laufen halten. Andere greifen auf große Dienstleistungsunternehmen mit nationalen Zweigstellen zurück. Boutiquen, die sich in einem Einkaufszentrum befinden, können sich auch gemeinsam an einen Dienstleister wenden oder lokale Kompetenzen bündeln.
 
Bei der Frage, ob die Wartung intern oder extern erfolgen soll, spielen die Größe des Geschäftes, seine Spezialisierung, seine Öffnungszeiten oder seine geographische Lage eine Rolle. Ein führendes Unternehmen im Tiefkühlsektor steht vor anderen Herausforderungen als ein Schuhhändler. Und ein allgemeiner Supermarkt nutzt andere Gerätetypen als ein Baumarkt.

Wartungstechniker müssen vielseitig sein

Im Großhandel ist die Vielseitigkeit von Wartungstechnikern ein absolutes Muss. Die Anzahl von Wartungsteams ist begrenzt. Sie müssen also jederzeit und für die verschiedensten Gerätetypen einsetzbar sein: Kühlschränke, Beleuchtung, Klimaanlagen, elektrische Sessel, Stromaggregate u.v.m. Das fordert von den Servicetechnikern interdisziplinäre Kompetenzen in der Mechanik, Kühltechnik, Elektrotechnik oder Druckluft.
 
Zwar ist die Palette der geforderten Fähigkeiten bereits sehr groß, trotzdem kommen immer wieder fachfremde Aufgaben hinzu. So kann es passieren, dass ein Wartungstechniker plötzlich auch Fliesen legen oder eine abgenutzte Wand streichen muss. Zusätzliche Kompetenzen in Bereichen wie Installation, Maurerei oder Schweißen sind also herzlich willkommen. Der pfiffige Wartungstechniker ist ein „allround“ Bastler.
 
Die Vielfalt der Einsatzgebiete macht den Charme des Berufs aus. Ein Wartungstechniker weiß am Morgen nicht, was er den Tag über machen wird. Selbst wenn er seinen Tagesplan schon in den Händen hält, kann es jederzeit zu plötzlichen Änderungen kommen, wenn Notfälle eintreten oder sich Prioritäten verschieben. Ein Wartungstechniker muss unter allen Umständen einen kühlen Kopf bewahren.
 
In ruhigen Perioden führt der Techniker geplante präventive Wartungsaufträge durch, um mögliche Defekte, zum Beispiel durch Abnutzung, frühzeitig zu entdecken. Defekte Teile tauscht er durch Ersatzteile aus. Bei allen Einsätzen hält der Wartungstechniker Sicherheits- und Sauberkeitsvorschriften ein. In spezielleren Bereichen wie zum Beispiel der Kältetechnik ist er auch über die dort geltenden spezifischen Reglungen informiert.

Viele Qualitäten werden verlangt

Auch die Anforderungen an die sogenannten Soft Skills sind zahlreich. Ein Wartungstechniker im Groß- und Einzelhandel muss anpassungsfähig und hoch reaktiv sein, sorgfältig und organisiert. Einerseits ist er autonom, andererseits arbeitet er gerne im Team. Körperlichen Anstrengungen hält er stand und seine Feinmotorik ist top.
 
Im zwischenmenschlichen Bereich muss der Wartungstechniker auch pädagogische Fähigkeiten zeigen, wenn er einem Fleischer Ratschläge zur Wartung seiner Fleischschneidemaschine gibt. Eine seiner vielen Aufgaben besteht tatsächlich darin, dass er die Angestellten seiner Kunden in die Lage versetzt, kleinere Probleme selbst zu lösen.
 
Wie jeder Angestellte im Groß- und Einzelhandel muss der Wartungstechniker ein echter Dienstleister sein. Wie der Rest des Personals hat er es mit wechselnden Arbeitszeiten zu tun, die von Woche zu Woche variieren können. Seine Arbeitslast erreicht am Wochenende ihren Höhepunkt. Außerhalb der Öffnungszeiten führt der Techniker prekäre Wartungsaufgaben durch, um die Kunden nicht zu stören.
 

Vollbeschäftigung

Die beruflichen Perspektiven eines Wartungstechnikers sind ebenfalls beschränkt. Er kann maximal zum Leiter des Bereichs befördert werden. Auf der positiven Seite steht, dass der Beruf praktisch keine Arbeitslosigkeit kennt. Ein Blick auf die Stellenangebote für Wartungstechniker reicht aus, um festzustellen, dass alle großen Händler Techniker suchen.
 
In den Anzeigen für gesuchte Wartungstechniker wird oft ein Abitur oder eine abgeschlossene Ausbildung verlangt. Oft reicht aber auch schon weniger für eine Anstellung. Eine Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren ist oft gefordert.

Digitalisierung ist unausweichlich

Angesichts der Anforderungen an die Wartung ist die Digitalisierung hier unausweichlich. Nur mit digitalen Tools kann man die große Vielfalt an Wartungseinsätzen und den dazugehörigen Ersatzteilen steuern und Inventarlisten immer up-to-date halten.
 
Eine Software zur Einsatz- und Tourenplanung ermöglicht es, viele verschiedene Einsätze, interne oder externe, zu koordinieren und dabei alle branchenspezifischen Anforderungen, vor allem Uhrzeiten, zu berücksichtigen.
 
Mit einem solchen Tool kann man auch bislang nicht dokumentierte Prozesse vereinheitlichen und professionalisieren. Im Laufe der Jahre wird ein Wartungstechniker ein wandelndes Gedächtnis für ein Geschäft. Er hat verschiedene Veränderungen miterlebt und weiß daher, wo Kilometer von Elektrokabeln verlegt sind und wo sich Lüftungsschächte befinden. Aber wenn der Techniker das Unternehmen verlässt, was wird dann aus diesem informellen Wissen?
 
Der Buchhaltung ermöglicht eine Software zur Einsatz- und Tourenplanung einen globalen Überblick über die Kosten jedes Geräts. Außerdem können die Kosten, die mit seinem Stillstand und seiner Reparatur verbunden sind, analysiert werden. Für die Entscheidung, ob ein Gerät erneuert werden soll oder nicht, können das wertvolle Informationen sein.
 

Ähnliche Artikel :

Zum Autor

Xavier Biseul ist unabhängiger Journalist. Seine Fachgebiete sind die neuen Technologien und die digitale Transformation von Unternehmen. Er arbeitet mit zahlreichen Print- und Onlinemedien zusammen.

Probieren Sie die wegweisende Lösung - Praxedo

Unverbindlich und ohne Angabe Ihrer Kreditkartendaten
une bonne idée, faites un essai gratuit
Kostenlose Testversion für 30 Tage

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr über Cookies auf unserer Website zu erfahren.