Dez 19

Wasser & Abwasser: Eine komplexe und variantenreiche Einsatz- und Tourenplanung

Gepostet von : Juliette Fauchet / Etiketten : , ,

Wasser & Abwasser: Eine komplexe und variantenreiche Einsatz- und Tourenplanung

Ableitung von Abwasser, Wartung der Kanalisation, Erschließung aller Haushalte, Abfluss, Aufbereitung von Klärschlamm, Wasserablass und Aufbereitung von Sammelbecken … Die Einsätze rund um Wasser und Abwasser sind variantenreich und komplex. Hinzu kommt, dass sie schnell ausgeführt werden müssen, um das Risiko von Wasserverschwendung oder Bodenverschmutzung zu minimieren.
 
Unter diesen Umständen muss ein Dienstleister Tools haben, die ihm helfen, seine Techniker und deren Einsätze zu optimieren.

 
Wasser ist lebenswichtig für alle und es kommt nur begrenzt auf unserer Erde vor. Man muss also unbedingt sparsam mit dieser Ressource umgehen, sie optimal verteilen und aufbereiten, um jede Kontamination des Grundwassers zu vermeiden. Ein großes Wasserleck ist nicht nur in Zeiten akuten Wassermangels inakzeptabel, weil es für Privatpersonen und die Gesellschaft enorm teuer ist. Aber auch die Verstopfung von Kanälen oder der unkontrollierten Abfluss von Abwasser in die Natur sind intolerabel, weil sie zahlreiche gesundheitliche Risiken (Krankheiten oder Verbreitung von Insekten) oder die Vergiftung des Bodens verursachen können.

Entleeren, reparieren, erschließen, ableiten: Die Einsätze sind variantenreich und komlex.

Eine große Anzahl von Einsätzen wird von privaten Dienstleistern oder lokalen Gemeinden durchgeführt. Dazu gehören das Sammeln von Abwasser und Regenwasser, die Wartung und Reparatur der Kanalisation, das Inspizieren der Kanalisation, um Risse vorherzusehen.
 
Um schnell und erfolgreich reagieren zu können, müssen diese Dienstleister Servicetechniker beschäftigen, die über verschiedenste Kompetenzen verfügen und hochspezialisiert sind. Außerdem müssen sie mit modernsten und leistungsstarken Tools arbeiten.

Die kompetentesten Techniker für eine bestimmte Aufgabe finden

Eine Software zur Tourenplanung ist deshalb für Wartungsunternehmen im Bereich Wasser und Abwasser absolut unerlässlich. Sobald eine Kommune, eine Privatperson oder ein Unternehmen einen Störfall meldet – sei dies eine Störung im Wassersystem, ein Leck in der Kanalisation oder ein Defekt in der Wasseraufbereitung – muss der Wartungsdienstleister in Echtzeit den kompetentesten Techniker im Außendienst für das vorliegende Problem ausfindig machen.
 

Visualisierung von Einsatzplänen, um schnell den besten Techniker zu finden

Eine Software zur Einsatz- und Tourenplanung gruppiert die Kompetenzen von Techniker (nach Profil, Spezialität, letzte Einsätze) und die Einsätze des Tages (durchführender Techniker, Ort des Einsatzes, Uhrzeiten, vorgesehene Arbeitszeit, Einsatztyp). Der Disponent kann sich diese Informationen visualisiert anzeigen lassen und so möglichst schnell den am besten geeigneten Wartungstechniker aufspüren.
 
Es ist hilfreich, wenn die Software ebenfalls über Geolokalisation verfügt, um dem Disponenten die geschätzte Fahrtzeit zwischen zwei Einsatzorten zu zeigen.

Vorausschauende Wartung

Wenn man einmal die Notfälle bei Seite lässt, gibt es noch eine ansehnliche Anzahl von Einsätzen rund um die Wartung der Infrastruktur, also der Vorbeugung von Rissen und Verstopfungen der Kanalisation. Besonders wichtig ist das in Regionen, in denen die Wasser- und Abwassernetze sehr alt sind. Hier gilt es mögliche Störfälle vorherzusehen, noch bevor sie eintreten.
 
Durch eine Visualisierung der unterirdischen Kanalisation von innen mit Hilfe einer Kamera können Informationen über den Zustand der Kanäle gesammelt werden und so eine vorausschauende Wartung ermöglichen. Ein Planungstool sollte also unbedingt diese Art von Dienstleistung ermöglichen, die auch in Verträgen mit Unternehmen und Kommunen festgehalten werden sollte.
.

Eine Software, die sich in Ihr IT-System integrieren lässt

Die Software zur Tourenplanung sollte über Schnittstellen zum IT-System Ihres Unternehmens verfügen, um Informationen aus bereits durchgeführten Einsätzen möglichst schnell übermitteln zu können. Auch Daten zum Typ der Kanalisation einer Kommune (Materialtyp, Datum der Wiederherstellung, letzte Einsätze usw.) oder Daten über die Topografie des Netzes können so ausgetauscht werden. Alle diese zentralisierten Daten können so von einer Software zur Tourenplanung an Smartphones oder Tabletts Ihrer Wartungstechniker im Außendienst geschickt werden.
 
Außerdem sollte die Software den Technikern Kundenstammblätter (Name, Adresse, Telefon, Einsatztypen usw.), ein Tool zur Geolokalisation und die Möglichkeit zur elektronischen Unterschrift auf Einsatzberichten zur Verfügung stellen. Vor allem durch die elektronische Unterschrift kann der Servicetechniker direkt nach Ende seines Einsatzes bereits ausgefüllte und unterschriebene Formulare von seiner mobilen App an den Kunden schicken. Durch diesen digitalisierten Prozess kann der Dienstleister alle Operationen nachverfolgen und erhält ein im Streitfall wertvolles Dokument.

Digitalisierung, die Techniker im Außendienst begeistert und bindet

Für die Techniker ist außerdem wichtig, dass sie Informationen einfach in das IT-System des Unternehmens übermitteln können. Eine Software zur Tourenplanung sollte ihnen unbedingt ermöglichen, noch vor Ort Einsatzberichte zu verfassen und sie direkt von ihrem Smartphone oder Tablett abzuschicken. Diese Digitalisierung sorgt dafür, dass Kunden und Dienstleister immer auf dem aktuellsten Stand sind. Für das Dienstleistungsunternehmen ergibt sich dadurch außerdem die Möglichkeit, dem Kunden personalisierte Services anzubieten oder Einsätze vorherzusehen.
Der Techniker freut sich, wenn er seinen Einsatzbericht direkt vor Ort erstellen kann, weil dies ihm eine Rückkehr ins Büro erspart. Diese Autonomie, der damit verbundene Zeitgewinn und das Niveau an Digitalisierung werden von allen Generationen sehr geschätzt. Besonders für die Jungen ist der Grad der Digitalisierung ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht, sich für einen Arbeitgeber zu entscheiden.
 
Angesichts des Mangels an Servicetechnikern und der hohen Fluktuationsrate unter Technikern müssen Dienstleistungsunternehmen alles tun, um ihre Talente zu begeistern und zu binden.
 
Da Einsätze immer komplexer und variantenreicher werden, müssen Dienstleister ihre Effizienz steigern. Dazu brauchen sie eine Software zur Einsatz- und Tourenplanung, die folgendes ermöglicht: möglichst schnell den am besten geeignetsten Techniker für einen Einsatz zu finden, ihn bei seinem Einsatz zu begleiten und zu unterstützen und komplett digitalisierte Dokumente für den Kunden zu erstellen. Die Digitalisierung führt zur Optimierung aller Aktivitäten eines Dienstleistungsunternehmens.
 

Ähnliche Artikel :

Zum Autor

Juliette Fauchet

Juliette Fauchet ist eine unabhängige Journalistin mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in großen Pressekonzernen. Sie schreibt über Business Computing, Digitaltechnik und neue Technologien.

Probieren Sie die wegweisende Lösung - Praxedo

Unverbindlich und ohne Angabe Ihrer Kreditkartendaten
une bonne idée, faites un essai gratuit
Kostenlose Testversion für 30 Tage

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um mehr über Cookies auf unserer Website zu erfahren.