PraxedoErfahrungsberichte unserer Kunden Kenter – Michael Kummer

Praxedo sorgt bei der Kenter GmbH für mächtig Eindruck und lebenslange Erinnerungen.

Wir haben Praxedo dann innerhalb von einer Woche bei uns eingeführt. Das war schon wirklich eine großartige Leistung.
Michael Kummer
Prokurist
Praxedo sorgt bei der Kenter GmbH für mächtig Eindruck und lebenslange Erinnerungen.
  • Branche
    Facility Management
  • Anzahl der Techniker
    30
  • Gründung
    1975

Erzählen Sie uns kurz von Ihrer Firma und was sie machen…

Die Kenter GmbH ist das größte deutsche Handelshaus für Reinigungstechnik. Heute hat das deutsche Vertriebsnetzwerk (PrimePartner) ca. 250 Mitarbeiter, davon knapp 115 im Service.

Stammsitz ist Leipheim. Die Lebenszykluskostenoptimierung vom Kauf bis zu allen Folgekosten einer Maschine oder eines Maschinenfuhrparks ist der rote Faden der strategischen Ausrichtung. Kenter ist der einzige Anbieter, der (seit 2005!) die Folgekosten über ein webbasiertes Maschinenmanagementsystem (MOVE) transparent macht und pro aktiv an der Verringerung der Ausfallzeiten und Folgekosten arbeitet.

Warum haben Sie sich für die Praxedo-Software entschieden?

Ich habe nach einer Field Service Management Lösung gesucht, weil ich gesehen habe, dass wir uns im Zuge der Digitalisierung weiterentwickeln müssen. Über eine Suche im Internet bin ich dann auf Praxedo gestoßen und der Funktionsumfang hat mich gleich überzeugt. Vor der Einführung von Praxedo hat unsere gesamte Planung in Outlook stattgefunden. Über Outlook konnten wir allerdings wirklich nur die Termine verwalten. Nachgelagerte Dokumentationen oder die Einsatzberichte ließen sich damit nicht steuern.
 
Die Routenplanung haben wir mit Google Maps gemacht – das war natürlich relativ zeitaufwendig und ließ sich auch nicht mit dem Outlook Kalender synchronisieren.
 
Wir haben Praxedo dann innerhalb von einer Woche bei uns eingeführt. Das war schon wirklich eine großartige Leistung. Nach einer Woche waren die Techniker mit der mobilen App unterwegs und wir haben die Planung mit der Web Anwendung durchgeführt. Da war die Unterstützung von Praxedo und Ihrer Professional Services Abteilung wirklich maßgeblich. Das war allererste Sahne. Zum Vergleich: Wir haben gerade auch ein neues ERP System eingeführt – innerhalb von vier Wochen. Wenn da die gleichen Leute hinter gewesen wären wie bei Praxedo hätten wir das auch in einer Woche geschafft. Der Service von Praxedo war an dieser Stelle wirklich außergewöhnlich. Das vergesse ich wohl mein Leben lang nicht.

Wer nutzt bei Ihnen Praxedo und welche Funktionen werden genutzt?

Wir haben derzeit zwei Disponenten im Innendienst und 20 Techniker im Außendienst beschäftigt. Außerdem noch zwei Angestellte, die sich um die Faktura kümmern und dabei auch Berührungspunkte mit Praxedo haben.
 
Die mobile App Anwendung, die von unserem Techniker genutzt wird, arbeitet hauptsächlich mit Checklisten für Sicherheitstechnische Prüfungen wie der BGV oder UVV Prüfung. Für Reparaturen sind auch schon Checklisten hinterlegt, die dem Techniker die Arbeit einfach machen und er Punkt für Punkt seine Aufgaben durchgehen kann und wir so sicherstellen, dass er nichts vergisst. Außerdem wichtig für uns ist auch noch der digitale Einsatzbericht und die Möglichkeit dem Techniker Kostenvoranschläge für den Kunden in der App zur Verfügung zu stellen. Damit sieht er direkt vor Ort beim Kunden welche Kosten auf diesen zukommen und kann fundierte Informationen darüber erteilen.
 
Für uns war es besonders gut, dass Praxedo so individuell konfigurierbar ist. Das war einer der Hauptgründe bei der Entscheidung für Praxedo. Wir können selber viel anpassen und konfigurieren und auch bei der Einführung der Software konnte ich bereits nach einer kurzen Erklärung selber viel vorbereiten. Das spart uns Zeit und hilft uns agil zu handeln.
 
In der Auftragsabwicklung sparen wir uns durch Praxedo ebenfalls enorm viel Zeit. Durch die digitale Erfassung fallen für den Techniker die handschriftlichen Einsatzberichte weg und unser Innendienst muss diese nicht mehr aufwändig und lästig digitalisieren. So können wir durch Pflichtfelder in den Einsatzberichten außerdem sicherstellen, dass keine Informationen fehlen. Das führt zu zufriedeneren Kunden und einer schnelleren Rechnungsstellung.

Mit ihrer bisherigen Erfahrung: Würden Sie den ROI als Positiv beschreiben?

Auf jeden Fall, ja!

Wie sehen sie die Zusammenarbeit mit Praxedo in der Zukunft?

Wir befinden uns im Wachstum und setzen strategisch auch einen großen Fokus auf Robotik. Da wird Praxedo eine wichtige Rolle bei spielen. Ich rechne fest damit, dass wir weitere Lizenzen aktivieren werden und wir zukünftig auch unser ERP System über eine Schnittstelle mit Praxedo verbinden.

Wie würden Sie Praxedo in zwei Worten beschreiben?

Einfach super!

Würden Sie Praxedo weiterempfehlen?

Ja, auf jeden Fall! Das habe ich auch schon. Ein Händler von uns hat die Software mittlerweile auch eingeführt.

Also, sollen wir loslegen?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.
Also, sollen wir loslegen?